Korcula, die sechstgrößte Insel Kroatiens, ist nur etwa 5 Kilometer breit und 48 Kilometer lang. Wegen der ausgedehnten Wälder gaben die alten Griechen der Insel den Namen Schwarzes Korcula (Kerkyra melaina).

Die wichtigsten touristischen Ziele sind Vela Luka, Lumbarda und die Stadt Korcula, die auch als “Klein-Dubrovnik” bekannt ist, weil sie mit ihren mittelalterlichen Plätzen, Kirchen, Palästen und Residenzen dem echten Dubrovnik ähnelt. Für diejenigen, die einen etwas abgelegeneren Urlaub suchen, gibt es auf der Insel auch zahlreiche kleine Städte und Dörfer.

Es mag überraschen, dass Korcula nicht so bekannt ist wie einige seiner etwas nördlicheren Rivalen wie Brac und Hvar. Dennoch bleibt sie eine der beliebtesten Inseln Kroatiens. Das mag zum einen daran liegen, dass die Insel etwas weiter von Split oder Dubrovnik entfernt ist, und zum anderen daran, dass einige der günstigsten Fährverbindungen nur in den Sommermonaten bestehen.

Geschichte

Obwohl es Beweise dafür gibt, dass Menschen bereits in der Steinzeit auf der Insel lebten, besagt die örtliche Legende, dass die Geschichte von Korcula mit Prinz Antenor von Troja begann, der die Hauptsiedlung gründete. Damals war die Insel möglicherweise wegen ihrer dichten Kiefernwälder als Korkyra Melania bekannt, was so viel wie “Schwarzes Korcula” bedeutet. Es gibt Hinweise auf griechische Siedlungen auf der Insel, und Korcula war auch Teil des Römischen Reiches.

Geschichte von Korcula im 20. Jahrhundert

Während des Zweiten Weltkriegs fiel die Insel erneut an die Italiener (1941), bevor die Deutschen die Insel im Dezember 1943 besetzten. Die Stadt Korcula wurde von den Alliierten stark bombardiert, wodurch die meisten wichtigen Gebäude dort zerstört wurden.

Es gibt auch eine britische Verbindung zur Insel aus dem 20. Jahrhundert: Der verstorbene schottische Politiker, Soldat, Abenteurer und Schriftsteller Fitzroy Maclean hatte dort ein Haus (das noch heute von seiner Familie genutzt wird). Es wurde ihm von Präsident Tito persönlich geschenkt und war bis zur Unabhängigkeit Kroatiens das einzige Haus, das ein Ausländer im ehemaligen Jugoslawien besaß.

Die Strände von Korcula

In Korcula gibt es viele schöne Strände für alle, die auf der Suche nach Sonne, Meer und Sand sind. Von ruhigen Buchten bis hin zu belebten Kiesstränden ist für jeden Geschmack der richtige Strand dabei. Einige der besten Orte zum Entspannen und Genießen der adriatischen Sonne sind Vela Przina, Pupnatska Luka und die Insel Proizd. Vergessen Sie nicht, ein entspannendes Bad im kristallklaren Wasser der Insel zu nehmen.

Outdoor-Aktivitäten für Abenteuerlustige

Wenn Sie gerne neue Orte erkunden, wird Korcula Sie nicht enttäuschen. Die Insel bietet eine breite Palette von Aktivitäten, die Ihr Herz höher schlagen lassen. Erkunden Sie versteckte Höhlen, fahren Sie mit dem Kajak an der Küste entlang, oder machen Sie eine Fahrradtour oder eine Wanderung durch die üppige Landschaft der Insel. Außerdem können Sie sich im Segeln, Windsurfen oder sogar Angeln üben.

Wie kommt man auf die Insel Korcula?

insel korcula

Hier stellen wir Ihnen die besten Möglichkeiten vor, um auf die Insel Korcula zu gelangen. Es gibt keinen Flughafen auf der Insel, also müssen Sie entweder nach Split oder Dubrovnik fliegen und sich dann auf den Weg nach Korcula machen.

Anreise nach Korcula mit der Autofähre von Split

Es gibt eine tägliche Autofähre mit Jadrolinija, die von Split nach Vela Luka auf der westlichen Seite der Insel verkehrt. Die Fahrtzeit beträgt dreieinhalb Stunden, und die Fähre verkehrt ganzjährig.

Im Sommer zweimal täglich, in der Nebensaison zweimal täglich außer Samstag und Sonntag.

Anreise nach Korcula mit dem Katamaran von Split

  • Split – Vela Luka: Wer es etwas schneller mag, kann mit dem Katamaran Jadrolinija täglich (ganzjährig) von Split nach Vela Luka fahren. Die Fahrtzeit beträgt eine Stunde und 45 Minuten. Der Katamaran legt unterwegs in Hvar-Stadt auf Hvar an und fährt dann nach Korcula weiter nach Lastovo.
  • Split nach Korcula: In den Hochsommermonaten (Juni bis September, vor allem aber im Juli und August) gibt es zusätzliche Katamaranverbindungen von Split nach Korčula mit Zwischenstopp in der Stadt Hvar. Diese werden ebenfalls von Jadrolinija betrieben

Anreise nach Korcula mit der Fähre

Korcula liegt sehr nahe am Festland – nur etwa 3,5 km vor der Küste – und es gibt Fähren von diesem Teil des Festlandes (Orebic) zur Insel. Diese Route ist gut zu wissen, wenn Sie nach mehr Möglichkeiten suchen, die Insel von Süddalmatien aus zu erreichen (z. B. könnten Sie einen Bus von Dubrovnik nach Orebic nehmen) – oder vielleicht haben Sie Ihr eigenes Auto und möchten mit einer Autofähre nach Korcula fahren.

Mit dem Bus von Dubrovnik

Wenn Sie von Dubrovnik nach Korcula reisen möchten, ist die Fahrt mit dem Bus eine bequeme und günstige Option. Die Fahrt bietet malerische Ausblicke auf die Küste und führt Sie durch malerische Städte auf dem Weg. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie von Dubrovnik aus mit dem Bus nach Korcula gelangen:

  • Busbahnhof in Dubrovnik: Die Reise beginnt am Dubrovniker Busbahnhof, der sich im Stadtteil Gruž befindet, etwa 3 Kilometer nordwestlich der Altstadt. Sie können den Busbahnhof mit dem Taxi, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß erreichen, wenn Sie in der Nähe wohnen.
  • Busfahrplan: Es gibt täglich mehrere Busabfahrten von Dubrovnik nach Korcula, wobei die Häufigkeit je nach Saison variieren kann. Es ist ratsam, sich im Voraus über den aktuellen Busfahrplan zu informieren, da er sich ändern kann. Sie können den Fahrplan auf der offiziellen Website des Busunternehmens finden oder sich am Busbahnhof erkundigen.
  • Fahrkartenkauf: Sie können Ihr Busticket am Dubrovniker Busbahnhof kaufen. Es wird empfohlen, früh zu kommen, um sich einen Sitzplatz zu sichern, vor allem während der Hauptreisezeiten. Je nach Busunternehmen können Sie Ihre Fahrkarten auch online im Voraus kaufen.

Beste Zeit für einen Besuch auf Korcula

Dank der mediterranen Umgebung sind die Sommer auf Korcula warm und die Winter angenehm. Es hängt von Ihren Vorlieben ab, wann Sie die Insel besuchen. Die Sommersaison von Juni bis August bietet herrliches Strandwetter, eine lebhafte Atmosphäre und ein breites Angebot an Veranstaltungen. In der Nebensaison im Frühjahr (April bis Mai) oder im Herbst (September bis Oktober), wenn das Wetter noch gut ist und weniger Touristen unterwegs sind, können Sie die Stadt entspannter erleben.

FAQ

Wie komme ich nach Korcula?

Korčula ist am einfachsten mit der Fähre von Städten auf dem Festland wie Split oder Dubrovnik zu erreichen.

Welche Attraktionen muss man in Korcula unbedingt gesehen haben?

Die Altstadt, die Markuskathedrale und der Moreska-Schwerttanz sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die man auf Korcula unbedingt gesehen haben muss.

Gibt es auf Korcula besondere Feste?

Ja, das Barockfestival von Korkyra und das Schwerttanzfestival von Moreska sind zwei besondere Veranstaltungen, die das kulturelle Erbe von Korcula hervorheben.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Korčula ein magischer Ort ist, der unberührte Schönheit mit einer reichen Geschichte und einer ruhigen Atmosphäre verbindet. Jeder Reisende wird in diesem versteckten kroatischen Juwel etwas finden, das er genießen kann. Es bietet alles, von einer charmanten alten Stadt über unberührte Strände bis hin zu einem reichen kulturellen Erbe. Egal, was Sie suchen – Entspannung, Abenteuer oder einen Blick zurück in die Vergangenheit – Korcula wird Ihre Erwartungen übertreffen. Planen Sie Ihre Reise entsprechend, genießen Sie den Reiz der Insel und schaffen Sie lebenslange Erinnerungen, die Sie nicht so schnell vergessen werden.

Als Bloggerin mit einer Website, die sich auf Urlaub in Europa konzentriert, bin ich eine Person, die über die reiche Geschichte, Kultur und natürliche Schönheit der Länder Bescheid weiß und sich dafür begeistert.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert