Viele sagen, Istrien sei wie Kroatien in Miniaturformat, weil es alles für einen perfekten Urlaub zu bieten hat. Es ist eine herzförmige Halbinsel, die im Westen an Italien und im Norden an Slowenien grenzt. Istrien hat wunderschöne sanfte Hügel mit weiten, fruchtbaren Tälern, die perfekt für Olivenhaine und Weinberge sind.

Die Kieselstrände in Istrien sind meist kleinere Buchten, und es gibt viele Felsenplattformen, die einen leichten Zugang zum Meer bieten. An der Küste lohnt sich ein Besuch in Pula wegen des beeindruckenden römischen Amphitheaters. Die Dörfer auf den Hügeln, darunter Motovun und Groznjan, mit ihren gepflasterten Straßen und fantastischen Aussichten sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Istrien – Italienischer Geschmack in Kroatien

Sobald Sie in Istrien ankommen, werden Sie feststellen, wie sehr sich Istrien an Italien erinnert. Die Weinberge, die Olivenhaine, die in den Farben Liguriens gestrichenen Küstendörfer, die Hügelstädte, die direkt aus der Toskana stammen. Und Sie werden feststellen, dass die Orte hier sowohl italienische als auch kroatische Namen haben – Rovinj heißt Rovigno, Bale heißt Valle, Grožnjan heißt Grisignana.

Sehen Sie sich das Bild oben an. Wenn man Sie fragen würde, welches Land das ist, würden Sie Italien sagen, oder? In Wirklichkeit ist es Rovinj!

Istrien hat eine lange Geschichte der Eroberung und Rückeroberung durch verschiedene Kulturen: 788 durch die Franken, 1145 durch die Venezianer, 1348 durch das Habsburgerreich, 1797 durch Napoleon. Zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg gehörte Istrien zu Italien; nach dem Krieg wurde es Teil Jugoslawiens, bevor Kroatien 1991 unabhängig wurde.

Daher ist Istrien eine Mischung aus verschiedenen Kulturen und unterscheidet sich deutlich von der dalmatinischen Küste. Das Essen steht im Mittelpunkt des Lebens; die Einheimischen streichen ihre Häuser in bunten Farben. Und der italienische Einfluss ist ungebrochen – von den vielen Olivenölsorten bis hin zu den wilden, lebhaften Gesprächen der Einheimischen.

Perfekte Kleinstädte

Wenn Sie charmante Kleinstädte lieben, ist Istrien der beste Ort in Italien, um sie zu entdecken! Jede Stadt hat ihren eigenen Charakter, und die Bewohner jeder Stadt werden behaupten, sie sei die beste Stadt Istriens!

Ein perfekter Tag in Istrien besteht darin, früh aufzubrechen und im Laufe des Tages vier oder fünf Städte zu besuchen und in einer davon ein gemütliches Mittagessen einzunehmen.

Welche Kleinstädte sollte man also am besten erkunden? Ich empfehle Ihnen, mindestens Motovun und Grožnjan zu besuchen. (Sie liegen nur 20 Autominuten voneinander entfernt, so dass Sie beide an einem einzigen Tag besuchen können).

Aber es gibt noch viele andere gute Orte: Vodnjan und Bale passen gut zueinander. Labin ist ein schöner Abstecher von Pula aus. Umag und Novigrad sind wunderschöne kleine Küstenstädte. Und dann ist da noch Hum, das von sich behauptet, die kleinste Stadt der Welt zu sein.

Istrien – Das reiche Land der Trüffel

Ah, Trüffel. Eines der teuersten und luxuriösesten Lebensmittel auf diesem Planeten. Einer der bezauberndsten Geschmäcker der Welt mit dem höchsten Wiedererkennungswert.

Habe ich schon erwähnt, dass Istrien reich an Trüffeln ist? Trüffelgerichte gibt es hier so häufig, dass es fast schon eine Verlegenheit des Reichtums ist.

Eines unserer Lieblingserlebnisse in Istrien ist die Bestellung der traditionellen Fuži-Nudeln mit Trüffeln und einem Glas weißem Malvasia-Wein in einem der Restaurants am Rande des Hügels von Motovun mit Blick auf die Landschaft. Die Trüffel sind so dünn gehobelt, dass sie durchsichtig sind, aber auch so dick, dass man sie gut kauen kann.

Die Arena von Pula

Pula ist die größte Stadt in Istrien und beherbergt den Flughafen der Halbinsel. Wenn Sie ein Fan von Ruinen sind, müssen Sie unbedingt in Pula anhalten, um die riesige römische Arena zu sehen!

Die zwischen 27 v. Chr. und 67 n. Chr. errichtete Arena von Pula ist eines der sechs größten römischen Amphitheater der Welt. Es ist das einzige Amphitheater, bei dem alle vier Seitentürme noch intakt sind. Als antikes Monument ist es auf jeden Fall eine Erkundung wert – und wenn Sie Ihr Timing richtig wählen, können Sie hier vielleicht sogar ein Konzert besuchen!

Pula ist nicht unsere erste Wahl für einen Aufenthalt in Istrien – es ist eine anständige Stadt, aber ich denke, andere Städte haben mehr zu bieten. Aber Pula ist ein schöner Ort, um einen Nachmittag oder Abend zu verbringen. Sehen Sie sich die Arena an, schlendern Sie durch die Altstadt und essen Sie eine Pizza in der Pizzeria Jupiter.

Motovun

Motovun wird Ihnen den Atem rauben, wenn Sie es zum ersten Mal sehen. Sie biegen um eine Ecke, und da ist sie, wie aus dem Boden gestampft, eine Stadt, die unwahrscheinlich auf einen Hügel gebaut wurde. Wie kann ein Ort wie dieser heute noch existieren? Wie können die Menschen hier überhaupt leben?!

Es ist ein langer, steiler Spaziergang bergauf, um auf die Spitze von Motovun zu gelangen (wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sollten Sie Motovun vielleicht auslassen – es gibt keinen Weg, um die steilen, rutschigen Kopfsteinpflaster zu umgehen). Oben angekommen, werden Sie mit einer herrlichen Aussicht auf die ganze Landschaft belohnt.

Machen Sie hier auf jeden Fall eine Mittagspause mit Blick auf die umliegenden Hügel. Machen Sie einen Spaziergang um die Stadtmauern und schauen Sie in die Ecken. Und wenn Sie Ende Juli oder Anfang August hier sind, können Sie vielleicht das Filmfestival von Motovun erleben!

Strände von Istrien

Man kommt nicht nach Kroatien, um Sandstrände zu sehen – und das gilt auch für Istrien. (Ja, es gibt hier und da ein paar Sandstrände, aber die überwiegende Mehrheit der kroatischen Strände sind Felsplatten oder Kieselstrände.) Dafür gibt es aber wunderschöne Strände und klares, türkisfarbenes Wasser an der Adria.

Einer unserer Lieblingsstrände in Istrien ist das Kap Kamenjak, südlich der Stadt Premantura. Dieses Naturschutzgebiet an der untersten Spitze der herzförmigen Halbinsel Istriens beherbergt mehr als 30 km an Stränden. Sie können schwimmen, von den Klippen tauchen, Boote mieten oder einfach herumfahren, bis Sie Ihren perfekten Strand gefunden haben.

Es gibt auch einige schöne Strände am Rande von Rovinj, Rabac und Umag, wenn Sie die Stadt leichter erreichen möchten.

Denken Sie daran, dass der Sommer in Istrien nicht so lang ist wie in Dalmatien – wenn Sie heiße Tage und Bademöglichkeiten suchen, empfehlen wir, Istrien von Mitte Juni bis Mitte September zu besuchen, wobei das Wasser im September am wärmsten ist.

Vodnjan und seine Mumien

Vodnjan ist eine der coolsten Kleinstädte in Istrien und liegt zwischen Rovinj und Pula. Vodnjan ist ein ziemlich cooler Ort zum Abhängen, mit dramatischen Farben und Tonnen von Straßenkunst. Das leuchtend rote Gebäude ist eines der Wahrzeichen der Stadt.

Aber was macht Vodnjan so besonders? Die Mumien. Echte Mumien.

Die Kirche St. Blaise beherbergt die mumifizierten Überreste von sechs Heiligen: St. Leon Bembo, St. John Olini und St. Nicolosa Bursa, sowie Teile von St. Sebastian, St. Mary of Egypt und St. Barbara. Wenn Sie in den hinteren Teil der Kirche gehen, leuchten sie auf und erzählen Ihnen ihre Geschichte.

Fotografieren ist absolut nicht erlaubt, aber es ist schon ein unheimliches Erlebnis, wenn man dort steht und die Figuren selbst erlebt. Die Kirche beherbergt auch eine Sammlung von sakraler Kunst.

Rovinj

Rovinj ist das Aushängeschild von Istrien und einer der beliebtesten Orte des Landes. Dubrovnik mag zwar insgesamt berühmter sein, aber ich finde, Rovinj ist die schönste Stadt Kroatiens!

Rovinj ist der Traum eines jeden Fotografen. Es lohnt sich, die Altstadt von Rovinj zu verschiedenen Tageszeiten und aus verschiedenen Blickwinkeln zu erkunden und auch den Sonnenuntergang zu fotografieren. Eines der schönsten Dinge, die man in Rovinj tun kann, ist, sich einfach mit einem Getränk ans Wasser zu setzen und die Landschaft um sich herum zu genießen!

Rovinj hat auch einige schöne Strände, lustige Bootsausflüge und eine interessante Auswahl an Geschäften.

Grožnjan und seine Kunst und Musik

Grožnjan ist nicht nur eines unserer Lieblingsstädtchen in Istrien. Diese Stadt, die auf einem Hügel mitten in der Landschaft liegt, wirkt wie ein Märchen. Von dem Moment an, in dem man ankommt, hat man das Gefühl, in eine neue Welt eingetreten zu sein.

In Grožnjan gibt es viele interessante Geschäfte und Galerien, so dass es ein schöner Ort ist, um ein Kunstwerk zu kaufen.

Aber das Beste von allem ist, dass Grožnjan eine Musikschule beherbergt. Wenn Sie durch die Straßen spazieren, hören Sie einen Pianisten und einen Sänger, die gemeinsam üben. In der nächsten Ecke hört man einen Geiger, der sich einstimmt, und dann einen Oboisten, der ein Solo übt.

Istrischer Wein

Ja, Istrien ist eine bedeutende Weinregion! Kroatien ist ein sehr unterschätztes Weinland, was zum Teil daran liegt, dass die meisten kroatischen Weinkellereien kleine Betriebe sind und nicht viel ins Ausland exportieren.

Malvazija Istarska, oder Malvasia, ist Istriens Weinsorte schlechthin. Dieser leichte Weißwein mit Zitrusnoten passt gut zu Austern und Schalentieren – obwohl wir persönlich der Meinung sind, dass es keine bessere Begleitung als einen Teller Trüffelpasta gibt!

Der Teran ist eine vollmundige rote Rebsorte mit Beerennoten, die allmählich auch international Anerkennung findet.

Mit dem Auto durch die Landschaft zu fahren und bei Weingütern anzuhalten, ist eine wunderbare Art, einen Tag in Istrien zu verbringen – denken Sie aber daran, dass Sie einen Fahrer brauchen!

Im September findet das Rovinjer Weinfestival statt, bei dem man viele istrische Weine probieren kann. Und vergessen Sie nicht, auf Kroatisch “Prost” zu sagen – Živjeli!

Euphrasius-Basilika in Poreč

In Istrien gibt es genau eine UNESCO-Welterbestätte: den Bischofskomplex der Euphrasius-Basilika im historischen Zentrum von Poreč. Dieser religiöse Komplex ist für seine klassischen und byzantinischen Elemente bekannt, die Sie beide auf dem Foto oben sehen können.

Die Basilika ist nicht nur wegen ihres historischen Wertes sehenswert, sondern auch wegen der Kapelle am Ende. Die unglaublichen, mit Gold bemalten byzantinischen Monumente, all die verschiedenen in den Stein gehauenen Muster. Es ist einer der schönsten Orte, die man in Istrien sehen kann.

Poreč liegt nördlich von Rovinj an der Küste – allerdings muss man den Lim-Kanal umfahren, so dass die Fahrt 40 Minuten dauert. Die Stadt wirkte auf mich wie ein kleines Rovinj. Wir haben gehört, dass es einer der größeren Partyspots in Istrien ist.

Poreč ist auf jeden Fall einen kurzen Besuch wert, egal, wo Sie in Ihrem Istrien-Urlaub übernachten.

Die kleinste Stadt der Welt

Der istrische Weiler Hum behauptet, die kleinste Stadt der Welt zu sein. Ist sie das wirklich? Wahrscheinlich nicht. Aber so nennen sie sich selbst, und es ist ein reizvoller Halt im Herzen Istriens.

Hum ist einen Spaziergang wert, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind und sich die Hügelstädte in den grünsten Teilen Istriens ansehen.

Erschwingliche Preise

Istrien ist nicht überall in Italien billiger, aber auf jeden Fall billiger als die Toskana.

Auch Essen und Wein sind in Istrien tendenziell günstiger als in Dalmatien, vor allem, wenn es um die berühmten Trüffel geht.

Ganz gleich, welches Land Sie besuchen, in kleinen Städten, im Landesinneren und in ländlichen Gegenden zahlen Sie weniger als in Städten, an der Küste und an beliebten Touristenorten.

Und wenn Sie eine günstige Reise nach Istrien planen, sollten Sie das Zelten in Betracht ziehen! Istrien ist ein sehr beliebtes Ziel für Camping in Europa, und es gibt viele ausgezeichnete Campingplätze.

Einfacher Zugang zum Rest von Kroatien

Wenn Sie Istrien zu einem Teil einer längeren Kroatienreise machen wollen, ist das eine gute Idee. So habe ich es immer gemacht.

Von Motovun aus ist es eine dreistündige Fahrt nach Zagreb, eine dreieinhalbstündige Fahrt zu den Plitvicer Seen, eine vierstündige Fahrt nach Zadar und eine fünfstündige Fahrt nach Split, von wo aus Sie Fähren zu den Inseln nehmen können.

Was auch immer Sie tun, ich empfehle Ihnen, auf dem Weg nach Opatija einen Zwischenstopp für einen Kaffee einzulegen. Opatija liegt am Eingang zur Halbinsel Istrien, gehört aber technisch gesehen nicht zur Gespanschaft Istrien. Es ist bei österreichischen Reisenden sehr beliebt, so sehr, dass man es die “österreichische Riviera” nennt.

Es ist ein merkwürdiger Ort. Es gibt große, zinnenbewehrte Gebäude im Habsburger-Stil in Rosa, Orange und Gelb, fast wie Hochzeitstorten. Apropos Torte: Davon gibt es jede Menge, denn die Österreicher kennen sich mit Kaffee und Kuchen aus. Was den Strand betrifft, so gibt es hier nur eine Betonplatte, die an das strahlend blaue Wasser gedrückt wird, mit Hunderten von Strandkörben und Sonnenschirmen.

Ich würde mich nie für einen längeren Aufenthalt in Opatija entscheiden, aber ein Kaffee, ein Stück Kuchen und ein Spaziergang am Wasser sind es wert.

Die besten Orte in Istrien zu besuchen

Es gibt so viele wunderbare Orte in Istrien zu besichtigen – aber wenn Sie nicht gerade ein paar Wochen hier verbringen wollen, müssen Sie die Liste einschränken. Wir sind der Meinung, dass es ein paar Orte gibt, die sich von allen anderen abheben.

  • Verbringen Sie einen Tag in Motovun und Grožnjan. Dies sind die beiden typischen Bergstädte Istriens – zwei wunderbare kleine Städte, in denen Sie sich gerne aufhalten werden. Wenn Sie mehr Zeit haben, sollten Sie auch einen Besuch in Buje einplanen.
  • Verbringen Sie einen Tag in Rovinj. Meiner Meinung nach ist Rovinj die schönste Stadt Kroatiens – ja, sogar noch schöner als Dubrovnik – und Sie brauchen wirklich einen ganzen Tag, um all das zu erkunden, was Rovinj so magisch macht.
  • Verbringen Sie einen halben oder ganzen Tag mit Strandspaziergängen in Kamenjak und anschließend einen Abend in Pula. Auf dem Rückweg sollten Sie in Pula anhalten, um die Arena zu besichtigen, durch die Altstadt zu schlendern und zu Abend zu essen. Wenn Sie nur ein paar Stunden in Kamenjak verbringen, sollten Sie einen Abstecher nach Bale und Vodnjan einplanen, die direkt nebeneinander liegen.

Beste Zeit für einen Besuch in Istrien

Die meisten Reisenden kommen in den Sommermonaten nach Kroatien – und das gilt auch für Istrien. In dieser Zeit kommen die meisten Besucher nach Istrien und die Preise sind am höchsten.

Der Sommer ist herrlich, obwohl es im Juli und August sehr heiß werden kann. Aber Sie sollten bedenken, dass Istrien zwar ein mediterranes Klima hat und an der Adria liegt, aber nicht so heiß wird wie Dalmatien im Süden Kroatiens. Wenn sich Ihre Freunde im Mai in Hvar sonnen, laufen Sie in Pula vielleicht in einer Jacke oder Strickjacke herum.

In Dubrovnik können Sie im Oktober schwimmen gehen; wir bezweifeln, dass Sie das in Istrien tun wollen.

Aus diesem Grund empfehlen wir, Istrien in der Nebensaison zu besuchen: September wäre unser bester Monat. Zu diesem Zeitpunkt ist es immer noch warm und schön, aber die Kinder sind wieder in der Schule, so dass es nicht mehr so viele Besucher gibt. Und wenn Sie bis in den Herbst hinein bleiben, kommen Sie in den Genuss der besten Weinlese. Darunter viele neue Weine!

Wie man in Istrien unterwegs ist

Die beste Art, sich in Istrien fortzubewegen, ist das Auto – schlicht und einfach. Wie wir schon sagten, würden wir Istrien nicht anders kennenlernen!

Kroatien ist eines der Länder in Europa, die wir am liebsten mit dem Auto erkunden. Die Straßen sind in ausgezeichnetem Zustand. Die Beschilderung ist klar und für Englischsprachige leicht zu verstehen. Die Autofahrer sind nicht annähernd so aggressiv wie in den Nachbarländern.

Der einzige Haken ist, dass die Mautgebühren auf den großen Autobahnen ziemlich teuer sein können. Zum Beispiel kostet die Fahrt von Zagreb nach Pula, die etwas mehr als drei Stunden dauert, rund 10 EUR.

Aber wenn Sie innerhalb Istriens bleiben, können Sie diese Autobahnen leicht vermeiden, und es macht keinen großen Unterschied in der Fahrzeit. Außerdem macht das Fahren auf diesen kurvenreichen, kleineren Straßen viel mehr Spaß!

Als Bloggerin mit einer Website, die sich auf Urlaub in Europa konzentriert, bin ich eine Person, die über die reiche Geschichte, Kultur und natürliche Schönheit der Länder Bescheid weiß und sich dafür begeistert.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert